We are having an issue with website and app delays — please check out our latest update. Thank you!
Bereit für eine Veränderung? Mehr erfahren

Kurze Qi-Gong-Meditation für die Weihnachtszeit

von | Dez 22, 2017 | Last updated Dec 7, 2022

Nahaufnahme einer Klangschale auf einer Bambusmatte

Schritt 1
Stehe im festen Stand, fühle deine Füße und Beine, fühle wie sie fest auf dem Boden stehen. Mit geradem Rücken und locker hängenden Schultern atme ein und aus und konzentriere dich nur auf deinen Atem. Führe deine Hände vor dir zusammen und lasse sie langsam und bewusst nach oben gleiten. Während du einatmest, stelle dir vor, eine goldene Energie (Lichtball) nach oben zu führen.

Junge Frau in Qi Gong Haltung

Schritt 2
Auf etwa Brusthöhe drehe deine Handflächen langsam um. Sie zeigen nun zum Boden. Bewege jetzt deine Hände, in einer langsamen Bewegung, bewusst entlang des Bauches nach unten. Dazu atmest du aus. Langsam und bewusst.

Junge Frau in Qi Gong Haltung

Schritt 3
Unten angekommen drehst du die Hände bewusst wieder zusammen, als ob du Wasser oder gute Energie schöpfst und führst sie mit deiner nächsten Einatmung, entlang des Oberkörpers, wieder bewusst nach oben. Langsam und bewusst.

Junge Frau in Qi Gong Pose

Schritt 4
Danach drehst du die Hände wieder um und bringst erneut die Achtsamkeit auf den Moment des Ausatmens. Währenddessen führst du deine Hände nach unten.

Junge Frau in Qi Gong Haltung

Wiederhole dies 3–30 Mal. Je nach Zeit und Laune.

Diese einfache und kurze Qi-Gong-Übung hilft uns dabei, mehr Achtsamkeit zu entwickeln. Durch das bewusste und langsame Atmen bringen wir unsere Gedanken zurück in die Gegenwart, in den jetzigen Moment. Wir schaffen uns eine kleine Ruhe-Insel.

Kleine weiße Buddhafigur neben einer Kerze

Gerade jetzt, in der oftmals stressigen Weihnachtszeit bietet es sich wunderbar an, kleine Momente zum Stressabbau zu nutzen, Entspannung zu erreichen und das Bewusstsein für den Atem aufzubauen.

Lust auf mehr? Melde dich jetzt bei Noom an.