Wie bestimmt Noom mein tägliches Kalorienziel?

Bei deinem Noom Weight-Programm dreht sich alles darum, neue Gewohnheiten aufzubauen und zu erhalten, die dir helfen, dein gesundes Abnehmziel zu erreichen. Unser Ziel war und ist, allen Noomern dabei zu helfen, ihr Verhältnis zu Essen zu verstehen, achtsam mit ihren Gewohnheiten umzugehen und ihnen das Wissen und den Support zu geben, den sie auf ihrem Weg zum gesunden und erfolgreichen Abnehmen brauchen.

Eins unserer Tools, das dir helfen soll, ein gesundes Verhältnis zu Essen zu entwickeln und deine Gewohnheiten zu erkennen, ist das Ernährungstagebuch. Dein tägliches Kalorienziel ist Bestandteil davon und wie wir von Noomern hören, ist es wirklich hilfreich! Um deinen Grundbedarf an Lebensmitteln zu ermitteln, berechnen wir anhand der Daten, die du bei der Registrierung angegeben hast, dein Mindest-Kalorienziel.

Mehrere Faktoren spielen für die Berechnung deines täglichen Mindest-Kalorienziels eine Rolle. Noom verwendet die Grundprinzipien der Harris-Benedict-Formel, um zu bestimmen, wie viele Kalorien du täglich benötigst.

Nach diesem Prinzip ermitteln wir zunächst deinen Grundumsatz. Er basiert auf diesen Daten, die du in deinem Benutzerprofil angegeben hast:

  • Geschlecht
  • Alter
  • Körpergröße
  • Startgewicht

Dein Grundumsatz wird dann auf die Harris-Benedict-Formel angewendet, um deine täglichen Kalorien zu errechnen. Wie gehen dabei für jeden Noomer von einer „sitzenden Tätigkeit“ aus (also keine körperliche Aktivität), und das Ergebnis ist dein Mindest-Kalorienziel. Jede eingetragene körperliche Aktivität oder Bewegung wird dann auf dein Kalorienbudget für den Tag angerechnet. Du kannst dein Mindest-Kalorienziel für einen Tag also immer erhöhen, indem du dich mehr bewegst.